1

Rückblick 2020: Expansion, Produkt-Launch & Abschiedstränen

2020 neigt sich dem Ende zu und wir blicken auf ein turbulentes Jahr zurück. Während wir im Januar noch planten, auf den großen Messen im In- und Ausland unterwegs zu sein, sind wir jetzt im Dezember froh, Weihnachten im kleinen Familienkreis feiern zu können. Das Coronavirus hat alles kräftig durcheinandergeworfen. Trotzdem gab es auch in diesem Jahr viele Highlights und besondere Momente.

20.11.2020
von Vanessa Dumke
Lesezeit: ca. 5 Min.

Das Jahr 2020 begann verheißungsvoll. Mit der Gründung unser polnischen Tochtergesellschaft TORWEGGE Polska Sp. Z o. o. haben wir im Januar unsere vierte Auslandsniederlassung in Posen eröffnet, um auch dort den wachsenden Markt für intralogistische Qualitätslösungen vor Ort zu betreuen.

Vor elf Monaten gingen wir auch noch davon aus, wie in jedem Jahr auf großen Messen wie der LogiMAT, Maintenance (NL), ITM (PL) oder MSV (CZ) vertreten zu sein. Doch dann schlug im Februar das Coronavirus zu und so ziemlich alles kam fortan anders als geplant.

Virtueller Showroom

Um trotzdem unsere Messe-Highlights zu präsentieren, haben wir im März einen virtuellen Showroom ins Leben gerufen. Mit kurzen Videos konnten sich Kundinnen und Kunden an unserem Online-Messestand zu verschiedensten Produkten informieren und mussten dabei dank Live-Chat und Videokonferenzen nicht auf die gewohnt kompetente Beratung durch unsere Mitarbeitenden verzichten.

Grillwürstchen zum Jubiläum

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Diese Redewendung hört man oft und sie galt trotz der besonderen Umstände in diesem Jahr auch für das Mitarbeiterjubiläum von Dirk. Zu diesem Anlass wurde im Hof unserer Bielefelder Zentrale gegrillt und alle Kolleginnen und Kollegen konnten sich Corona-konform in einem „Drive-In“ eine leckere Wurst oder ein Steak im Brötchen abholen. Es war schön zu sehen, dass solche Team-Events mit den richtigen Hygienevorkehrungen auch mit Kontaktbeschränkungen möglich sind.

Doppelt hält besser

Grund zum Feiern gab es auch, als unser TORsten erneut für den Best of Industry Award nominiert wurde. Nach dem Sieg vor zwei Jahren sind wir diesmal knapp an dem Preis vorbeigeschlittert, den das Fachmagazin MM MaschinenMarkt 2020 nun schon zum fünften Mal vergeben hat. Die Nominierung hat aber gezeigt, dass wir nach wie vor mit den Besten der Besten mithalten können. Darauf sind wir stolz.

Ein Urgestein sagt Danke

Ganz besonders berührt hat uns in diesem Jahr die E-Mail unserer Kollegin Esra, die nun schon seit zwanzig Jahren in unserem Unternehmen tätig ist. Als Auszubildende begann sie im August 2000 ihren Weg bei TORWEGGE, den sie häufig als bauchkribbelnde und lehrreiche Achterbahnfahrt empfunden hat. In einem herzerwärmenden Wochenendgruß an alle Kolleginnen und Kollegen hat sie sich gewünscht, dass wir auch in den noch kommenden Jahren mit Verständnis füreinander und authentisch gegenüber unseren Kunden auftreten. Das können wir so unterschreiben!

Weltneuheit für den Theatermarkt

Nicht vergessen wollen wir auch den Launch unseres Berliner Triangels. Der revolutionäre Dreieckroller hat einen wesentlich geringeren Störkreis als vergleichbare Produkte der Konkurrenz und eignet sich damit besonders für das Bewegen schwerer Kulissen auf besonders schmalen Bühnen.

Niemals geht man so ganz

Doch leider gab es in diesem Jahr auch viele Abschiedstränen – vor allem im Marketing-Team. Denn Katja und Sebastian haben die Abteilung vor rund fünf Jahren gemeinsam und mit eigenen Händen, Bildern und Worten aufgebaut. Im vierten Quartal dieses Jahres haben beide TORWEGGE mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Dafür wünschen wir ihnen alles Gute – bei Sebastian gilt das natürlich auch für seine Rolle als frisch gebackener Vater. Wir hoffen, dass ihr unserem Unternehmen auch in Zukunft ein bisschen verbunden bleibt.