1

Neuer Webshop: Räder & Co. einfacher online bestellen

Seit ein paar Tagen ist der neue TORWEGGE-Webshop online. Durch den Relaunch ist das Bestellen von Rädern und Rollen, Förder-, Transport- und Handhabungstechnik bei TORWEGGE online noch einfacher und dazu absolut sicher. Im Interview berichtet E-Commerce Manager Christoph Haak über das verbesserte Kauferlebnis unter https://torwegge.shop und den Programmierprozess.

22.10.2021
von Thorsten Burgard
Lesezeit: ca. 4 Min.

 

Am 04. Oktober haben wir nach neun Monaten Entwicklungs- und Programmierphase unseren neuen Webshop gelauncht. Seitdem können Kunden rund 6.500 unserer Artikel noch bequemer als zuvor online bestellen. Warum das Einkaufen via Internet bei uns nun so viel einfacher ist als zuvor, kann Christoph Haak am besten erklären. Er hat den Relaunch des Webshops von Beginn an begleitet. Wir haben mit ihm gesprochen.

Christoph, große Leere oder große Erleichterung? Wie fühlst du dich nach Abschluss des Projektes „Webshop-Relaunch“?

In erster Linie bin ich wahnsinnig stolz auf das Team. Hinter uns liegen neun sehr intensive Monate, aber die Arbeit hat sich gelohnt. Der Webshop ist klasse geworden, wie ich finde. Wenn ich mich also zwischen Leere und Erleichterung entscheiden muss, wähle ich die Erleichterung. Ganz klar. Neue Projekte, um die ich mich kümmern kann, sind bereits da. Leer fühle ich mich also definitiv nicht.

Was gefällt dir an dem Webshop?

Er ist sehr nutzerfreundlich. Darauf lag unser Hauptaugenmerk bei dem Projekt. Natürlich muss so ein Webshop auch optisch was hermachen, aber am wichtigsten ist, dass er gut zu bedienen ist und die User sich einfach darin zurechtfinden.

Welche Funktionen helfen dabei?

Hier möchte ich vier Faktoren besonders hervorheben:

  • Dank der intuitiven Navigation finden Kunden schnell die Produkte, die sie suchen.
  • Preise und Lieferzeiten werden genau angezeigt.
  • Über die Schnellkauffunktion können Bestellungen in kurzer Zeit getätigt werden.
  • Und wer Beratung braucht, kann über den Chat direkt Kontakt zu einem Mitarbeitenden von TORWEGGE aufnehmen. Das ist zwar nicht neu, trotzdem aber ein schönes Feature.
     

Besonders stolz bin ich auf die detaillierten Lieferzeitangaben. Dahinter steckt ein ausgereiftes Bestandsgefüge, welches wir erstellt haben.

Und wie sicher ist das Einkaufen im Webshop?

Genauso sicher wie Onlinebanking innerhalb der EU. Also sehr sicher. Zunächst ist ein Double-Opt-in mit grundlegenden Geschäfts- und Personenangaben für die Registrierung notwendig. Zudem können die Kunden auf eigenen Wunsch zur zusätzlichen Sicherheit eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten. Diese wird selbstständig via QR-Code Scan des eigenen Accounts erstellt.

Was kann man über den Webshop bestellen?

Aktuell sind über 6.500 Artikel aus den Bereichen Räder und Rollen, Fördertechnik, Transporttechnik und Handhabungstechnik online verfügbar. Das Angebot soll sukzessive sogar noch ausgebaut werden. Auch Variationsprodukte können automatisch erzeugt werden, indem zunächst ein Hauptprodukt ausgewählt und dann die variablen Attribute bestimmt werden. So lässt sich beispielsweise bei Rädern die Tragfähigkeit bestimmen. Im Anschluss wird dann automatisch der notwendige Raddurchmesser hochgerechnet. Danach kann dann auch noch das Achsloch variabel ausgewählt werden.

Blicken wir noch einmal zurück. Welche Phase in den neun Monate Entwicklungs- und Programmierzeit war am aufregendsten?

Die Testphase und dann die Zeit bis zum Go-live. Da hat es im Bauch ziemlich gekribbelt.

Ist denn alles problemlos verlaufen?

Im Prinzip schon. Wir mussten zwar aufgrund der verschiedenen Systemlandschaften, mit denen gearbeitet wurde, immer wieder auf sich verändernde Anforderungen reagieren. Aber darauf waren wir eingestellt und haben immer schnell gut darauf reagiert und am Ende ein klasse Ergebnis erzielt.

Wer ist eigentlich „Wir“?

Unsere hausinterne IT-Abteilung hat den Webshop zusammen mit der Agentur Webneo und weiteren Partnern entwickelt und programmiert. Insgesamt waren 17 Personen an dem Projekt beteiligt