Nach Ausbildung übernommen: Mediengestalter Bild und Ton

Das Bielefelder Industrieunternehmen TORWEGGE bildet seit Jahren eigene Fachkräfte aus. In der Regel haben sie nach der Ausbildung gute Übernahmechancen, die jetzt auch Samuel Kupski genutzt hat. Er arbeitet nun auf eigenen Wunsch in Teilzeit als Mediengestalter Bild und Ton für den Räder-, Rollen- und Intralogistikspezialisten.

29.01.2021
von Vanessa Dumke
Lesezeit: ca. 2 Min.

 

Mit der Übernahme von Samuel Kupski nach seiner Ausbildung erweitern wir unsere Abteilung für Marketing und Kommunikation um einen festangestellten Mediengestalter Bild und Ton. Nach dem Ende seiner Lehre am 18. Januar gehört er weiterhin zum Team.

Vor zweieinhalb Jahren kam er in unseren Betrieb und hat uns seitdem mit guten Leistungen und seinem sympathischen Auftreten überzeugt. Daher freuen wir uns, dass wir ihm eine Festanstellung anbieten konnten und er weiterhin für uns Produkt- sowie andere Corporate Videos für den internen und externen Gebrauch produzieren wird.

Mediengestalter im Industrieunternehmen

„Samuel ist für uns eine enorme Bereicherung. Als Anbieter komplexer Intralogistiksysteme müssen wir unsere Produkte und Dienstleistungen anschaulich präsentieren. Gerade im vergangenen Jahr war es für uns von Vorteil, dass wir zu diesem Zweck selbst Videos erstellen konnten“, sagt unser Geschäftsführer Uwe Eschment.

In einer digitalen Welt sehen wir uns damit gut aufgestellt. „Wir sind einer von wenigen mittelständischen Industriebetrieben, die eigene Mediengestalter beschäftigen“, so Eschment. „Auf diese Weise können wir kurzfristig agieren, wenn wir Bildmaterial benötigen.“

Anschlussvertrag nach Ausbildung

Seit Beginn seiner Ausbildung im August 2018 hat Samuel sich bei den Kolleginnen und Kollegen einen Namen als Kameramann und Produzent gemacht und fühlt sich im Team wohl. Aufgrund seiner guten Leistungen konnte er seine Lehre um sechs Monate auf zweieinhalb Jahre verkürzen und erhielt von uns sofort einen Anschlussvertrag.

Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice

Besonders freut Samuel, dass auf seine Wünsche bezüglich der Rahmenbedingungen eingegangen wurde: „Ich wollte gerne in Teilzeit arbeiten, um nebenbei eigene kreative Projekte realisieren zu können. Glücklicherweise war das für niemanden ein Problem“, sagt er. Dass er sich seine Arbeitszeit darüber hinaus selbst einteilen und bei Bedarf aus dem Homeoffice tätig sein kann, ist für ihn ein weiteres Argument für TORWEGGE als Arbeitgeber.

Ausbildung ist wichtig für Unternehmen

Wir setzen seit Jahren darauf, selbst Fachkräfte auszubilden und sie langfristig an unser Unternehmen zu binden, beispielsweise durch attraktive Entwicklungsmöglichkeiten.

Aktuell beschäftigen wir sechs Auszubildende: Neben dem Mediengestalter Bild und Ton drei Auszubildende im Groß- und Außenhandelsmanagement, einen Auszubildenden zur Fachkraft für Lagerlogistik und einen Auszubildenden zum Fachinformatiker Systemintegration. Auch zum Sommer planen wir Übernahmen.