Innovation trifft Automatisierung

Schaeffler gehört zu den erfolgreichsten und innovativsten Unternehmen Deutschlands. Beim Thema Materialfluss setzt der Zulieferer der Automobil- und Maschinenbauindustrie auf Fördertechnik aus dem Hause TORWEGGE. Unter anderem automatisiert ein Hubstaukettenförderer den Warenein- und -ausgang.

Vanessa Dumke
22.07.20
Lesezeit 4 Min.

 

Das kleine fränkische Städtchen Herzogenaurach ist auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Zum einen liegt das an den dort ansässigen Sportartikelherstellern Puma und Adidas. Zum anderen an der Schaeffler-Gruppe, die ebenfalls dort ihren Stammsitz hat. In Sachen Fördertechnik vertraut der global tätige Automobil- und Industriezulieferer auf TORWEGGE. Wir haben den Warenein- und -ausgang unter anderem mit einem Hubstaukettenförderer automatisiert.

Laut DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) belegte Schaeffler mit knapp 2.400 Patentanmeldungen im Jahr 2019 Platz zwei unter den innovativsten Unternehmen Deutschlands. Auch in der Intralogistik setzt der börsennotierte Zulieferer der Automobil- und Maschinenbauindustrie, zu dessen Produkten beispielsweise Kupplungssysteme, Getriebeteile, Nockenwellenversteller, Lager und Lineartechnik-Komponenten gehören, auf moderne Abläufe.

Überzeugendes Fördertechnik-Portfolio

Schaeffler war auf der Suche nach einem Spezialisten für maßgeschneiderte Lösungen aus Rädern und Rollen, Fördertechnik-Elementen sowie individuell angetriebenen und nicht angetriebenen Förder- und Transportanlagen. Wir konnten das Unternehmen letztlich durch unser reichhaltiges Sortiment an Rollenbahnen überzeugen. Dieses reicht von Klein- und Leicht-Rollenbahnen bis hin zu besonders schweren Ausführungen sowie flexiblen Scherenrollenbahnen. Neben unterschiedlichen Rollenteilungen und Nutzbreiten bieten wir zudem verschiedene Bahnlängen zur Auswahl. Letztere lassen sich durch entsprechendes Zubehör bequem erweitern und flexibel auf die jeweilige Anwendung anpassen.

Maßgeschneidertes Transportsystem

Für Schaeffler haben wir im Warenein- und -ausgang ein maßgeschneidertes Materialflusssystem installiert, das für die reibungslose An- und Ablieferung der Waren sorgt. Dieses wurde auf Basis einer Analyse der bestehenden Prozesse durch unser erfahrenes Team geplant und entwickelt. Anschließend haben wir aus vielen Komponenten die individuelle Förderanlage konzipiert, die perfekt auf die Anforderungen und Ziele von Schaeffler abgestimmt ist.

Ergonomischer Transport im Lager

Im Wareneingang werden die Artikel zunächst per Lkw auf Paletten angeliefert. Ein Mitarbeiter übergibt sie dann mittels Hubwagen an den gabelstaplerfreien Bereich und befördert sie auf den Hubstaukettenförderer. Spannvorrichtungen verhindern dabei das Abrutschen der Paletten. Anschließend werden sie auf bewegliche Elemente verladen, mit denen Mitarbeiter selbst hohe Lasten mühelos und ergonomisch im Lager manövrieren können. Wie das aussieht, sehen Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=pj3_hBzSvn8

Zudem haben wir im Wareneingang bei Schaeffler auch eine Scheren-Rollenbahn installiert. Diese lässt sich, ähnlich wie bei einer Ziehharmonika, ausfahren oder zusammenschieben. Das ermöglicht eine flexible Anwendung, sodass die Pakete bequem vom Rolltor zum Packtisch transportiert werden.

Hohe Zuverlässigkeit

Auch im Warenausgang setzt Schaeffler unsere Fördertechnik ein. Sobald Artikel angefordert werden, transportiert ein Mitarbeiter diese auf Paletten mittels Hubwagen auf den ölfreien Hubstaukettenförderer. Per Lifttransport werden sie anschließend ins Erdgeschoss gehoben. Ein Display zeigt dabei stets den aktuellen Status an. Am Ende des Staukettenförderers nimmt ein Gabestabler die Palette ab und überführt sie in den Lkw. Dank der langlebigen Bauweise zeichnet sich die Anlage insbesondere durch ihre Zuverlässigkeit aus. Wie der Ablauf im Detail vonstattengeht, können Sie hier im Video sehen: https://www.youtube.com/watch?v=7VnfWRK3YPo