1

Bühne frei mit der Bielefelder Rolle

Mit der Bielefelder Rolle haben wir bei TORWEGGE ein Produkt im Portfolio, das sich speziell für die Theater- und Bühnenbranche eignet. Dank des Plattenfeststellers dreht sich nur die Rolle, der Feststellhebel bleibt an derselben Stelle. Damit können Objekte auch im Dunkeln mühelos manövriert und gesichert werden. Was unsere neueste Entwicklung noch ausmacht, das lesen Sie hier.

23.09.2022
von Thorsten Burgard
Lesezeit: ca. 3 Min.

 

Mit der Bielefelder Rolle hat TORWEGGE eine ganz besondere Komponente für die Theater- und Bühnentechnik im Portfolio. Bereits seit mehr als 60 Jahren beliefern wir Kunden mit individuellen Lösungen – damit auf und hinter der Bühne jedes Rad ineinandergreift. Im Interview haben wir mit Nicolas Nimick, Sales Manager, darüber gesprochen, was unsere Bielefelder Rolle eigentlich so besonders macht und woher sie ihren Namen hat.

Herr Nimick, wie kam es eigentlich zu dem Namen „Bielefelder Rolle“?

Diese spezielle Lenkrolle, die eigens für die hohen Anforderungen für die Theater- und Bühnentechnik entwickelt wurde, stammt aus Bielefeld. Da TORWEGGE auch in der Stadt beheimatet und tief mit der Region verbunden ist, passte dieser Name ganz gut.

Sie sagten, dass die Bielefelder Rolle für die Theater- und Bühnentechnik entwickelt wurde: Was sind die Vorteile?

Die Bielefelder Rolle wurde auf speziellen Kundenwunsch entworfen. Die Anforderung war, eine Lenkrolle zu entwickeln, die eine niedrige Bauhöhe aufweist und mit einem Plattenfeststeller ausgestattet ist. Das Besondere ist, dass durch eine spezielle Konstruktion der Feststellhebel fixiert an der angeschraubten Position bleibt. Das bedeutet, dass sich nur die Lenkrolle dreht, nicht aber der Hebel. So kann der Feststeller bei einer hektischen Aufführung und im Dunkeln immer präzise betätigt werden, da er sich immer an derselben Stelle befindet. Die Rolle wurde zwar für einen Kunden aus der Theaterbranche hergestellt, eignet sich aber auch für viele andere – wie etwa für Bands.

Was für konstruktive Eigenschaften besitzt die rollende Transporthilfe?

In dem Gehäuse lassen sich zwei Radgrößen verbauen, sodass wir nicht nur auf individuellen Wunsch die Bauhöhe entweder aus 125 Millimeter oder 148 Millimeter wählen können. Auch die Tragfähigkeit verändert sich mit der unterschiedlichen Bauhöhe. So können die „niedrigeren“ Rollen 200 Kilogramm transportieren, die „höheren“ dagegen 300 Kilogramm. Die Bielefelder Rolle ist damit eine perfekte Ergänzung zu unserem bestehenden Portfolio.

Warum gehört die Bielefelder Rolle zum Repertoire der Theater- und Bühnentechnik?

Neben dem Plattenfeststeller zeichnet sich die Bielefelder Rolle durch eine – wie erwähnt – hohe Tragfähigkeit aus. Zudem verfügt sie über einen geringen Rollwiderstand, ist vibrationsdämpfend, robust und abriebfest. Dadurch eignet sie sich für den Einsatz sowohl auf als auch hinter der Bühne.

Worin liegen die besonderen Herausforderungen der Theater- und Bühnentechnik?

Die Branche ist sehr anspruchsvoll, weil die dort eingesetzte Transporttechnik je nach Anwendungsfall immer mehrere Anforderungen gleichzeitig erfüllen muss. Beispielsweise müssen auf den Bühnen lautlose, abriebarme und lichtabsorbierende Materialien eingesetzt werden, damit Zuschauerinnen und Zuschauer diese nicht wahrnehmen können. Hinter der Kulisse müssen die Räder so einige Anforderungen aushalten: eine hohe Tragkraft, Leichtläufig- und Drehfreudigkeit sowie Beständigkeit gegen diverse Umgebungseinflüsse wie UV-Strahlen, Fette oder Feuchtigkeit.

Aus welchem Material besteht das Produkt?

Die Bielefelder Rolle gehört zu unserer Serie BBH-PUBA. Diese zeichnet sich durch eine Lauffläche aus Polyurethan, einem Radkörper aus Aluminium-Druckguss mit Kugellager und der unterschiedlichen Höhe aus. Das Gehäuse fasst entweder ein 80-Millimeter- oder ein 100-Millimeter-Rad.

Verfügt TORWEGGE über weitere Komponenten speziell für die Theater- und Bühnentechnik?

Für schnelle Wechsel der Bühnenbilder haben wir einen besonderen Triangelroller entwickelt. Denn herkömmliche Triangelroller sind zwar in jede Richtung beweglich, lassen sich aber nicht so einfach manövrieren. Die Rollen sind vor diesem Hintergrund häufig versetzt angebracht. Das geht jedoch zulasten der Stabilität. Daher haben wir den Berliner Triangel entwickelt. Das Besondere: Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten dieser Art, die einen Raddurchmesser von 100 Millimetern haben, hat unser Berliner Triangel einen um knapp ein Drittel geringeren Störkreis von nur 330 Millimetern.

Für die richtig schweren Requisiten haben wir den StageLifter in unserem Sortiment. Das pneumatische Hebesystem, das je nach Bedarf auf einem Triangelroller oder Drehteller aufgebaut wird, führt per Kompressor Druckluft in ein unter der Ladefläche befindliches Kissen und hebt die zu transportierende Dekoration um vier Zentimeter an, sodass diese mühelos bewegt werden kann. Zeitgleich gewährleistet das System einen sicheren Stand und verhindert Schwankungen. Wir haben für jede Herausforderung die passende Lösung.